Chronische Erkrankungen/Dysbalancen

Die anthroposophische Medizin orientiert sich an den krankheitsüberwindenden, gesundheitsstärkenden Kräften, der Salutogenese. Dies fördert die Heilung – die sogenannten Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Gesundheit ist nicht ein garantierter Normzustand, sondern ein Prozess, der ständig in uns stattfindet, insofern wird Gesundheit ständig errungen – im Inneren des Menschen, aber auch in Auseinandersetzung mit den Impulsen aus seiner Umgebung. Gesundheit wird als Fähigkeit des Menschen aufgefasst, aktiv ein Gleichgewicht zwischen vielen komplexen körperlichen, seelischen und geistigen Prozessen herzustellen.

Es besteht ein wesentlicher Zusammenhang zwischen dem Lebendigen und dem Seelischen des Menschen. Es ist daher wichtig, einerseits den körperlich-seelischen Schlüssel zur Erkrankung zu finden, andererseits auch den zutiefsten Willen zum Gesundwerden zu entwickeln.  Die Kombination von konventioneller Medizin und Komplementärmedizin nimmt die komplexen Krankheits- und Gesundheitsprozesse aus vielfältigen Perspektiven wahr und bietet ein breiteres Spektrum an Unterstützungsmöglichkeiten.

 

  • Schilddrüsenfunktionsstörungen

  • Autoimmunerkrankungen

  • Hauterkrankungen

  • Schlafstörungen

  • Allergien

  • Infektanfälligkeit

  • chronische Darmerkrankungen

  • Wechselbeschwerden

  • Psychische und neurologische Beschwerden

  • Erschöpfungssyndrom, Burn-out-Syndrom

  • Überforderungs- und Stresssyndrom

  • Nervosität, Konzentrations- und Gedächtnisstörung, dementielle Entwicklung

  • Angst, Depression, Antriebsschwäche

  • Migräne, Kopfschmerzen, Schmerzsyndrom

  • Tinnitus, Hörsturz

  • Restless-Leg-Syndrom

  • Überempfindlichkeiten

  • Asthma bronchiale

  • Lebensmittelunverträglichkeit

  • Immunschwäche

  • Borreliose

  • Regeneration bei schwerer Krankheit

  • Stoffwechselkrankheiten

  • Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörung

  • Essstörung, Über- oder Untergewicht

  • Lebererkrankung

  • Orthopädische Erkrankungen

  • Wirbelsäulenbeschwerden, Bandscheibenvorfall, Schulter-Arm-Syndrom

  • Osteoporose,  Fibromyalgie Syndrom

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen